Wir bringen den Unternehmergeist in die Politik!

 

Eine starke Stimme für den Mittelstand.

Wir verstehen uns nicht nur als Interessenvertretung, sondern auch als Netzwerk der heimischen Wirtschaft.

 

Mach: MIT12 Gründe für die MIT

David Novak

Vorsitzende MIT Stadtverband Laatzen

Herzlich Willkommen bei der MIT Laatzen

„Auf los – geht’s los!

Endlich wurde die MIT Laatzen gegründet, im Dezember 2015 nur mit 2 Mitgliedern, ist sie Ende März 2016 bereits bei 14 angelangt. 

Ein guter Start ist gelungen und nun heißt es Ärmel hoch krempeln und loslegen.

Die erste offizielle Veranstaltung ist gleich die 60-Jahr-Feier der MIT, die deutschlandweit begangen wird. Diverse weitere interessante Veranstaltungen werden 2016 noch folgen.

Da Unternehmer bekanntlich von unternehmen und nicht von unterlassen kommt, fordert die MIT alle Mitglieder und Interessierten auf, sich einzubringen und mitzumachen. 

Nur durch eine intensive Zusammenarbeit werden wir den erhofften Erfolg haben.“

Ihr David Novak

Vorsitzender MIT Laatzen und

Mitglied im Bundesvorstand der MIT in Berlin

Aktuelles

Wirtschaftsempfang CDU und MIT Laatzen

Dr. Paul Derabin (CDU-Vorsitzender Laatzen), Dr. Berend Lindner (Staatssekretär im niedersächsischen Wirtschaftsministerium) und David Novak (MIT-Vorsitzender Laatzen) Wirtschaftsempfang in Laatzen mit Dr. Berend Lindner - Staatssekretär im niedersächsischen...

Die nächsten Veranstaltungen

mittelstands magazin

Das Magazin der MIT für Entscheider in Wirtschaft und Politik

Enteignen statt bauen

Wie Berlin den Sozialismus wiederentdeckt und viele weitere aktuelle Beiträge

STEUERZAHLER NICHT ÜBERFORDERN

 Alles hat seine Grenzen. Auch der Geldbeutel der Steuerzahler. Die Steuerpflicht darf nie-manden überfordern und auch nicht dazu füh-ren, dass Leistungsanreize geschwächt werden. Jeder Bürger muss sich darauf verlassen kön-nen, dass sich Leistung für ihn lohnt. Der Ein-stieg in den Ausstieg des Solidaritätszuschlags ist ein guter Anfang. Unsere Forderung lautet: Der Soli muss vollständig weg!

UNS IST EGAL, WIE HOCH IHR WASCHBECKEN HÄNGT

 Wir brauchen nicht noch mehr Bürokratie und immer neue Dokumentationspflichten für Unternehmer. Es muss Mindeststandards für alle geben. Aber nicht alles muss geregelt werden. Der Staat sollte sich wichtigeren Aufga ben widmen als der Position der Waschbecken oder der Fensteranzahl in Büroräumen.

BEI UNS HABEN GRÜNDER UND ERFINDER EIN ZUHAUSE

Wir dürfen nicht nur die Risiken, sondern müssen vor allem die Chancen von neuen Trends und Innovatio-nen sehen. Für Erfinder, Gründer und Wagniskapital-geber brauchen wir attraktive Rahmenbedingungen. Wir dürfen nicht auf rückständigen Regelungen beharren. Vielmehr müssen wir unser Regelwerk überprüfen und, falls erforderlich, auch an neue Entwicklungen anpassen und neue Freihei-ten für alle – für alteingesessene Unternehmen ebenso wie für neue Geschäftsmodelle – schaffen.

DEUTSCHLAND KANN MEHR

Die MIT setzt auf Zukunftsthemen wie die Herausforde rungen der Digitalisierung und der Demografie. Wir wollen einen Staat, der sich zum modernen Dienstleister für Bürger und Unternehmen wandelt. Wir geben Antworten auf den Fachkräftemangel, stehen für eine generationengerechte Sozialpolitik und setzen uns für den Abbau von Investitionshemmnissen für Startups, Wagniskapitalgeber und beim Breitbandausbau ein.

Machen Sie MIT!

MIT machen